Historie

 

 

1986

Das Collège des Ingénieurs wird in Paris unter Beteiligung mehrerer großer französischer Universitäten und Unternehmen durch Philippe Mahrer gegründet.

 

 

1997

Erstmalig gibt es im Collège des Ingénieurs eine eigenständige deutsche Gruppe mit zusätzlichem Standort in Stuttgart. Geschäftsführer der deutschen Organisation ist Knut Stannowski.

 

 

2004

Eine Gruppe von engagierten Absolventen des Collège des Ingénieurs gründet in Hamburg den Verein CDI Alumni Deutschland Nord e.V.

 

 

2006

Die Gemeinnützigkeit des Vereins wird durch das Amtsgericht Hamburg anerkannt. Der Verein besitzt mittlerweile 20 Mitglieder.

 

 

2007

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wird die Ausweitung der Vereinsaktivitäten auf das gesamte Deutschland beschlossen. Die Namensänderung in Collège des Ingénieurs Alumni Deutschland e.V. trägt diesem Umstand Rechnung.

 

 

2012

Zum Zeitpunkt der jährlichen Mitgliederversammlung in Baden-Baden ist die Mitgliederzahl auf 165 angestiegen.

 

 

2013

Im Rahmen des jährlichen Alumni-Konvents in Baden-Baden wird der Günder und Leiter des Collège des Ingénieurs, Philippe Mahrer, für seine besonderen Verdienste um das CDI geehrt. Im Jahr 2013 ist die Mitgliederzahl auf über 220 angestiegen.